toonpool.de

2006 plante Bernd eine einfache Website mit dem Ziel, hochwertige Kunstdrucke mit Motiven aus seinem Œuvre und dem befreudeter Künstler zu vertreiben. Die Grundidee und der Name von toonpool waren geboren.

Ich begann mit der Umsetzung. Es entstanden erste Mockups in Photoshop und bald darauf eine erste Website. Zu diesem Zeitpunkt gab es nur sehr wenige funktionelle Open Source CMS, geschweige denn einfach zu bedienende Shop-Systeme, PayPal war kaum verbreitet, aber allem voran hatte ich bis dato kaum Erfahrungen abseits von HTML, CSS und Flash ActionScript gesammelt. Wir starteten also mit einer Seite, in die jedes „Produkt“ von Hand eingetragen und den Künstlern zugeordnet werden musste: eine echte Herausforderung in Sachen Zeitaufwand, Planung und Chaosvermeidung. Die komplette Zahlungsabwicklung erfolgte nur per e-Mail und PDF-Rechung. Es war jedoch egal, wie professionell die Seite umgesetzt war – der Verkauf verlief recht erfolgreich. 2007 ging die Seite in toonpool.com über.

tpde_screenshot
Die letzte Version der Website toonpool.de

Mit einigen Jahren Abstand muss ich natürlich sagen, dass ich als Webdesigner und Webentwickler heute einiges anders gemacht hätte. Der Spiegelungseffekt des Logos und der Verlauf darunter sind der damaligen Zeit geschuldet. Allerdings hat die Seite – vielleicht durch ihre „bauhausige“ Struktur – eine gewisse zeitlose Frische. Und auch hier ist der tolle Cartoon von Bernd ein dankbarer Blickfang, der von manchen Layoutschwächen ablenkt…